Schulstressgeplagte Eltern

 

Drei problematische Denkfehler, die auch sehr bemühte Eltern im Umgang mit Schulstress machen und wie man sie dauerhaft beheben kann.

 

…und die Veränderung mit den Möglichkeiten des Rudelführerscheins geht sehr zügig….

1.   Denkfehler: Wenn mein Kind in der Schule nicht mitkommt oder im Schulsystem nicht       „funktioniert“, kann nur Nachhilfe die Lösung sein.

Das ist ein Fehler! Die Wahrheit ist, dass Nachhilfe für eine Dauerbeschäftigung mit dem Thema Schule sorgt und das Kind gar nicht mehr abschalten kann.

Erinnern Sie sich noch an Ihre eigene Schulzeit? Nein? Kein Problem! Sie erinnern sich aber doch bestimmt an das letzte Meeting, das noch tagelang in Ihrem Kopf herumgeschwebt ist.

    2.   Denkfehler: Viel hilft viel. Je mehr Druck ich auf mein Kind ausübe, desto mehr                        motiviere ich es. Das Forcieren von Leistungsdenken, ständiges Kritisieren und                          Vergleiche mit anderen Kindern sind gute Voraussetzungen für Lernerfolg und                           Lernfreude.

Das ist ein Fehler! Die Wahrheit ist, je mehr Druck ich auf mein Kind ausübe, desto mehr behindere ich seine Denk- und Lernprozesse und desto mehr hemme seine natürliche Neugier und Freude am Lernen.

Wie ist das bei Ihnen? Fühlen Sie sich besonders motiviert, wenn der Chef an Ihrer Arbeit herumkrittelt oder würden Sie nicht gern öfter eine Bestätigung ihrer Kreativität erhalten?

  1. Denkfehler: Wenn mein Kind verschlossen, in sich gekehrt oder verträumt ist und auf Störungen aggressiv reagiert, helfen nur noch eine Therapie oder sogar Medikamente, bis es wieder funktioniert.

Das ist ein Fehler! Die Wahrheit ist, dass verschiedene gängige Therapie- und Förderangebote eine völlige Verplanung der Kinderzeit verursachen, dass die Kinder in ihrer intuitiven, angeborenen Lernfähigkeit behindert werden. Intelligenz entfaltet sich im Eintauchen in die Innenwelt, zu der aufgeweckte Kinder einen besonders guten Zugang haben. Und die sich wehren, diese zu verlassen.

Lernen, Schule, Stress und Versagensängste nehmen einen solch großen Raum im Leben der Kinder und ihrer besorgten Eltern in der gesamtem Beziehung ein, dass Lebensfreude, schöpferische Fähigkeiten, natürlicher Forschungsdrang und Lernfreude der Kinder weitgehend erdrückt werden. Besonders bei sensiblen und feinfühligen Kindern ist es wichtig, Freiräume, Fantasieräume und Naturräume  als Kraftquelle und Begegnungsebene gemeinsam zu entdecken. Diese Räume werden in der Arbeit mit dem Unbewussten erschlossen , unsere angeborenen Potentiale und die unserer Kinder  werden befreit..

Wie kann man diese Probleme und Denkfehler dauerhaft beseitigen? Aus dem Teufelskreis ausbrechen ?

Was ist die tiefere Ursache? Lernmuster, Lernprogramme, die über Generationen verankert und unbewusst weitergegeben werden und die letztendlich symptomatische Lernprobleme verursachen.

Uns Erwachsenen , also Eltern und auch Lehrern, wurde in der Kindheit und Schulzeit vermittelt, dass Lernen mit Druck und Zwang verknüpft ist, Perfektionismus als Folge der Angst, nicht gut genug zu sein unser freies, inspiriertes Denken blockierte. Das und noch mehr geben wir unbewusst an unsere Kinder weiter, das war unsere Schulrealität. Die Lösung ist, dass sich schulgestresste Eltern dieser Programme bewusst werden, sie auflösen können und Zugang zum intuitiven Erfassen von Informationen und der Befreiung von Intelligenzpotenzialen erlangen .Denn –Jedes Kind ist hoch begabt-  ( Prof. Gerald Hüther)

Die revolutionäre Lösung  :         intuitives Lernen

Voraussetzung:                                 Gelassenheit , Selbst – Vertrauen und                                                                           Offenheit für Neues

Wie kommen Sie dorthin?

Die Eltern machen den   Rudelführerschein!  Das Gelernte geben sie dann mit Gelassenheit, Selbstvertrauen und Begeisterung  an ihre Kinder weiter.

p1050580

Diese Kinder schirmen sich ab und verbinden sich mit ihrer Intuition. So fanden sie die Lösung für eine knifflige Aufgabe. Sie taten es nicht bewusst, sie waren nur in der richtigen Stimmung. Auf Anhieb, weil ich ein entsprechendes Energiefeld/ Klima der Neugierde und Freude am erforschen der Möglichkeiten, bereit gestellt habe. Und wenn es die Schule nicht vermag, können Sie es selbst in die Hand nehmen. Das ist eindeutig effektiver und führt schnell zum Erfolg.Das ist Lernen der Zukunft ! Selbstverständliches intuitives Erfassen von Lösungen und effektive Potenzialentwicklung. Und es macht eindeutig Spaß 🙂

 

 

p1050581

Problemkinder entwickeln sich zu selbstbewussten Durchstartern. Geben Sie ihnen  die Chance !

Und Sie können gleich loslegen, rufen Sie mich an oder senden Sie eine e-mail. Um schnell einzusteigen, biete  ich auch Seminare im Internet an, wo Ihr Wohnort keine Rolle spielt.

 

KONTAKT         Mail